Ausflüge

Kleinhofers Himbeernest liegt in der Oststeiermark in der Region ApfelLand Stubenbergsee. Zahlreiche Ausflugsziele für die ganze Familie liegen in unmittelbarer Nähe oder sind gut mit dem Auto erreichbar. Die Bezirkshauptstadt Weiz ist etwa 15 Autominuten entfernt und die Landeshauptstadt Graz etwa 45 Autominuten. Zahlreiche Wanderwege führen direkt am Himbeernest vorbei, aber auch Radfahrer kommen voll auf ihre Kosten.

funergyPARK Weiz:

Dieser Spielplatz ist etwa 15 Autominuten vom Himbeernest entfernt und liegt mitten in der Bezirkshauptstadt Weiz. Die Öffnungszeiten des funergyPARK variieren nach Jahreszeit und Ferienzeiten. Der Park ist ein Highlight für Familien mit Kindern: Die Erlebniswelt erstreckt sich auf 2500 m², die den kleinen Forschern und Entdeckern gewidmet ist. Beim Schaukeln, Balancieren, Klettern, Springen und Rutschen können sich alle großen und kleinen Kinder austoben. Besonders spannend und einzigartig ist die riesige Kugelbahn: rote Kugeln müssen von Hindernis zu Hindernis transportiert werden, dabei lernen und entdecken Kinder physikalische Gesetze wie die Newton-Wiege, Zahnräder, die schiefe Ebene und einige andere mehr. Während sich die Kleinen austoben, können die Eltern gemütlich auf einer ergonomischen Holzliege Platz nehmen. Es empfiehlt sich Getränke mit in den Park zu nehmen, da es kein angeschlossenes Kaffeehaus gibt. Nach dem Besuch des Parks können Sie noch einen kleinen Bummel durch die Bezirkshauptstadt Weiz machen und eine Eisdiele besuchen. Das ist ein schöner Abschluss für diesen Ausflug!

Der Alpaka Bergbauernhof in Gasen:

Auf dem Bergbauernhof der Familie Stelzer in Gasen leben seit 2013  Alpakas. Der Bergbauernhof ist nach etwa 45 Autominuten erreichbar. Die Familie wollte die steilen Wiesen und Wälder innovativ bewirtschaften, die Umstellung auf die Alpakas hat sich als sehr gut erwiesen. Das Bewirtschaften der steilen Hänge in der traditionellen Milchkuhhaltung ist sehr arbeitsintensiv. Alpakas sind steile Hänge gewohnt. In ihrem Herkunftsland den Anden leben sie auf etwa 4.000m Seehöhe das ganze Jahr hindurch im Freien.

Diese scheinbar immer freundlich lächelnden Tiere begeistern Groß und Klein. Man hat die Möglichkeit die Alpakas zu streicheln und zu füttern. Es gibt einen Stall mit Begegnungsbereich, Weiden und einen Hofladen. Die Familie beantwortet gerne Fragen rund um die Alpakas, die Zucht und die Haltung aber auch über die beondere Wolle dieser Tiere. Die Wolle der Alpakas ist eine wertvolle, warme Naturfaser. Die Tiere werden einmal im Jahr geschoren. Aus der Wolle, die besonders wärmend und leicht ist, werden am Hof Decken produziert. Im Hofladen können weitere Produkte wie zum Beispiel Hauben, Handschuhe, Socken, Schuheinlagen und Wolle gekauft werden.

Eine kurze telefonische Voranmeldung ist wichtig - dann kann sich die Familie Stelzer Zeit nehmen für die Besucher! Auf der Homepage www.gasenalpaka.at gibt es weitere Informationen.

Stubenbergsee:

Der warme Badesee ist das ganze Jahr hindurch ein Anziehungspunkt. Im Winter kann man den See gemütlich zu Fuß umrunden. Einige Restaurants liegen direkt am See. Im Frühling und im Herbst treffen sich alle Bewegungshungrigen zum Laufen, Skaten oder Nordic-Walken um den See. im Sommer heißt es Pack die Badehose ein. Die großzügigen Liegewiesen bieten viele Bäume mit schattigen Plätzen für einen entspannten Badetag.

Neben einem großen Spielplatz mit Piratenschiff und Leuchtturminsel im seichten Wasser gibt es auch einen Sprungfelsen für die Mutigen. Der separat angelegte Kleinkinderbereich hat etwa 20 cm Wasserhöhe. Der Bereich um den Gatschplatz und die Wasserschleusen ist mit einem Sonnensegel überdacht. Die Wasserrutsche überzeugt mit rasanten Kurven. Auch die Ballsportbegeisterten kommen auf den Volleyballplätzen voll auf ihre Kosten. Wenn man den See gemütlich überqueren möchte kann man Tretboote vor Ort ausleihen.

Im angeschlossenen Freizeitpark kann man Minigolf oder Pit Pat spielen. Wer den See gemütlich umrunden möchte, kann sich hier ein Tretmbobil für 2 oder 4 Personen ausleihen. Im Park kann man Go Kart fahren oder den Adrenalin Spiegel etwas heben bei der Komet Schaukel, beim Luna Loop oder der Joungel Ananas. Auf den 10 Sprungfeldern des Trampolin kann man seine Geschicklichkeit testen.

Honiglehrpfad:

Der Einstieg zum gemütlichen Rundwanderweg erreicht man nach 5 Gehminuten. Das Herzstück des Wanderwegs ist die Mühle im Märchenwald. Hier empfiehlt es sich unbedingt Zeit einzuplanen, im seichten Wasser am Bach können Kinder Dämme bauen, Rindenschiffe starten oder einfach nur die Füße im Wasser baumeln lassen.

Rosi, die Mühlenwirtin, ist an zwei Tagen während der Woche vor Ort. Es gibt Getränke und Lagerfeuer mit Steckerlbrot. Bei kleinen Geschicklichkeitsspielen kann man das handwerkliche Können unter Beweis stellen. Viele Schautafeln entlang des Honiglehrpfads, der von Imkern errichtet wurde, informieren über das Leben und die Produkte der Bienen. Gehzeit ist in etwa 2 Stunden. Familien mit kleinen Kindern können den Rundweg jederzeit abkürzen.


Stutenmilchgestüt Töchterlehof

Das Stutenmilchgestüt ist 2 km vom Himbeernest entfernt und somit auch zu Fuß gut erreichbar. Am Gestüt selbst erwarten Sie 70 Rasse-Pferde und das größte begehbare trojanische Holzpferd der Welt. Im Stutenmilchkino wird ein interessanter Film rund um die Stutenmilch gezeigt.Für die Kinder sind Miniponys am Gestüt.

Im Töchterlehof-Shop gibt es Stutenmilch-Naturkosmetik und natürlich fachkundige Beratung. Die Stutenmilch muss man einfach gekostet haben!

Tierwelt und Gartenschloss Herberstein

Die Tierwelt Herberstein ist etwa 15 Autominuten vom Himbeernest entfernt. Im Tierpark erwarten Sie 130 Tierarten aus 5 Kontinenten. Auf dem Weg von Kontinent zu Kontinent erwarten vor allem die kleinen Besucher themeneigene Abenteuerspielplätze. Bereits beim Eingang gibt es einen Streichelzoo und die Mostschänke. Hinter der Mostschänke ist ein großer Spielplatz mit Rutschen und Piratenschiff. Hier kann man auch die Bollerwägen zum Transport der Kinder oder der Rucksäcke ausleihen.

Die kommentierten Fütterungen darf man sich einfach nicht entgehen lassen. Der Biergarten am Pumafelsen bietet erfrischende Getränke und eine Stärkung an. Vielleicht trinken Sie Ihren Saft Auge in Auge mit der Puma Dame? Beim HInausgehen unbedingt im Souveniershop vorbeischauen für das eine oder andere Andenken. Durch die Weitläufigkeit und die vielen Attraktionen im Park sollten Sie unbedingt einen ganzen Tag einplanen.

Mehr Information unter: www.tierwelt-herberstein.at

Steirische Apfelstraße

Der schönste Obstgarten Österreichs entfaltet im Frühling während der Apfelblüte seine besondere Pracht. Wunderschön zeigen sich die gepflegten Anlagen auch im Herbst zur Reifezeit. Das ganze Jahr hindurch kann man in verschiedenen Obsthöfen frische Äpfel und Produkte davon (Säfte, Schnäpse...) verkosten und kaufen. Die Apfel-Genusswirte bieten Kulinarik rund um den Apfel: von der Suppe bis zum Dessert dreht sich alles um die paradiesische Frucht.

Entfernung: 6 Kilometer

Mehr Informationen unter: www.apfelstrasse.at

Almenland

Die Naturparkregion Almenland liegt nördlich von uns.
Das größte zusammenhängende Almweidegebiet Europas hat viele Ausflugsziele:
Wanderwege und Lehrpfade: Bärenschützklamm, Raabklamm, Moorlehrpfad, 7-Kögerl-Weg,....
Ausflüge: Stoanihaus der Musik, Lurgrotte, Sommerrodelbahn Koglhof, Sulamith-Garten,...

Das Almenland kann man auch „verkosten“: die Almo-Genusswirte kochen regionale Spezialitäten, in den Almenland Hütten schmeckt  die Jause und Direktvermarkter produzieren Köstlichkeiten aus dem Almenland zum Mitheimnehmen.

Viele dieser Ausflugsziele sind mit der GenußCard kostenlos zu besichtigen

Entfernung je nach Ausflugsziel: 20-40 Kilometer

Mehr Information unter: www.almenland.at